Hyaluronsäure-Unterspritzung bei Fußschmerzen

Hyaluronsäure-Unterspritzung bei Fußschmerzen? Bei bestimmten Diagnosen kann de Patienten bei schmerzenden Fußsohle durch eine Injektion mit Hyaluronsäure geholfen werden. Eine einfache Behandlung mit einer großen Wirkung.

Jeder weiß, dass Schmerzen im Fußsohlenbereich eine große Einschränkung im Alltag bedeuten. Wenn z.B. der Mittelfußknochen überlastet ist (Metatarsalgien), drücken sich die entsprechenden Knochenbereiche häufig schmerzhaft durch die Fußsohle. Wenn auch Einlagen nicht mehr helfen, kann man auch durch eine Hyaluronsäure-Unterspritzung de die Fußschmerzen im Ballenbereich effektiv bekämpfen. Auch die Druckschwielen an der Fußsohle verschwinden in den darauffolgenden Monaten.

Eine Hyaluronsäure-Unterspritzung bei Fußschmerzen ist im Falle von Metatarsalgien eine gute Möglichkeit, eine Operation zu verhindern.

Hyaluronsäure-Unterspritzung bei Fußschmerzen: Warum hilft das?

Wenn der Mittelfußknochen ungeschützt in Richtung Fußsohle drückt, entstehen Schmerzen. Durch eine Hyaluronsäure-Unterspritzung direkt unter der Knochen wird eine Art Polster geschaffen. Der Knochen liegt dann wie auf einem Kissen und wird abgefedert, so dass er in der Fußsohle keinen Druckschmerz mehr verursacht. Man kann auch von einer ‘inneren Schuheinlage’ sprechen.

Wie funktioniert eine Hyaluronsäure-Unterspritzung bei Fußschmerzen?

Zunächst werden die zum Fuß ziehenden Nerven in Höhe des Sprunggelenkes mit einem lokal wirksamen Anästhetikum betäubt. Nach ca. 15 Minuten wird dann ausreichende Menge von Hyaluronsäure an meheren Puntken des Fußballens injiziert. an mehreren Punkten in die Haut gespritzt werden. Die Behandlung dauert etwa 45 Minuten.Arbeitsunfähigkeit oder Einschränkungen nach der Behandlung sind nicht zu erwartem

Hyaluronsäure-Unterspritzung bei Fußschmerzen- Wie lange hält die Wirkung an?

Die Wirkdauer nach einer Hyaluronsäure-Unterspritzung bei Fußschmerzen hängt von vielen Faktoren ab und ist individuell sehr unterschiedlich. Nicht nur der Stoffwechsel des Einzelnen beeinflusst die Wirkdauer. Auch der Schweregrad der Knochenüberlastung spielt eine entscheidende Rolle. Im Durchschnitt aber braucht die Hyaluronsäure zwischen 8-15 und Monate, um komplett vom Körper wieder abgebaut zu werden.

Hyaluronsäure-Unterspritzung bei Fußschmerzen – Wie hoch sind die Kosten?

Die Kosten der Fußsohlenaufpolsterung hängt rein vom Bedarf der Hyaluronsäuren- Menge ab und ist daher unterschiedlich. Im Schnitt liegen die Kosten jedoch bei 600- 900 € pro Behandlung beider Füße.

‘Innere Schuheinlage’ durch Hyaluron – Ist die Substanz eigentlich schädlich?

Nein, denn die Hyaluronsäure ist eine im menschlichen Körper auf natürlicher Weise vorkommender Stoff. Nebenwirkungen sind daher nicht zu befürchten.

 

Hyaluronsäure-Unterspritzung bei Fußschmerzen von Facharzt Adem Erdogan

kontaktAdem Erdogan gehört zu den führenden Fußchirurgen Deutschlands. Langjährige Erfahrungen, Optimierung von OP-Verfahren sowie eine ausführliche Diagnostik tragen bei zu einem stetig wachsenden Patientenzulauf.

Sie haben Fragen zur Behandlung, den Risiken oder den anfallenden Kosten? 

Nach einem Beratungsgespräch sowie einer ausführlichen Untersuchung erstellt Adem Erdogan einen auf ihre Bedürfnisse abgestimmten Behandlungsplan. Gerne beantwortet er Ihnen alle Fragen.

Machen Sie jetzt einen Termin in unserer Fuß-Praxis in Düsseldorf!