Zehentrennung bei Syndaktylie (sog. Schwimmhäute)

Die Syndaktylie (sog. ‘Schwimmhäute’) am Fuß beschreibt eine fehlende Trennung der zumeist 2.und 3. Zehen. Diese entwickelt sich bereits in der Embryonalphase. Die betroffenen Zehen sind dadurch entweder nur durch eine Hautbrücke (kutan), oder in selteneren Fällen auch zusätzlich mit einer Knochenbrücke (ossär) miteinander fest verbunden.

Man unterscheidet die komplette (beide Zehen sind über die gesamte Länge miteinander zusammen gewachsen) von der inkompletten Syndaktylie.

Die Syndaktylie der Zehen ist eine eher selten auftretende Deformität. Nur ca. 1 von 2500 Menschen sind betroffen.

Syndaktylien der Zehen fallen nur in den seltensten Fällen funktionell ins Gewicht. In der Regel führen sie nicht zu körperlichen Beschwerden.

Syndaktylie Korrektur Düsseldorf: Warum OP?

Schwimmhäute an den Zehen kann manche Betroffen entweder aus ästhetischen und/oder seelischen Gründen so sehr stören, dass sie sich für eine operative Korrektur entscheiden (sog. ‘De- Syndaktylisation).

Die behandelnden Ärzte hören oft den Satz: ,,Ich möchte endlich normal aussehende Füße.” Der seelische Leidensdruck, der durch Syndaktylie entsteht, kann dabei nicht selten zu einem reduzierten Selbstwertgefühl führen. Häufig wird das Problem von Familienangehörigen, Freunden und Bekannten bagatellisiert. Es fällt ihnen schwer, den Leidensdruck nachzuvollziehen.

Besteht der Wunsch einer Zehentrennung, kann diesem mit modernen OP- Methoden aus der plastisch- ästhetischen Fußchirurgie nachgekommen werden. Bei komplikationsloser Heilung und richtiger Wahl der OP- Methode sind die Ergebnisse dabei sehr gut bis exzellent.

Syndaktylie Korrektur durch Zehentrennung: Welche Methoden gibt es?

  • Die plastische Zehentrennung ohne Hauttransplantat
    Bei dieser OP- Methode wird die Trennung der miteinander verwachsenen Zehen durch präzise Schnittverläufe der Haut so vollzogen, dass die späteren Narben mit dem bloßen Auge kaum zu erkennen sind. Bei diesem Eingriff wird gleichzeitig eine neue Falte zwischen den nun getrennten Zehen geschaffen (sog. ‘Interdigitalfalte’)
    Diese OP- Methode wird vorwiegend bei inkompletten Zehen- Syndaktylien angewandt.
  • Die plastische Zehentrennung mit Hauttransplantat
    Bei geringer Hautverschieblichkeit zwischen den verwachsenen Zehen muss neben der bereits erwähnten OP- Methode zusätzlich eine Hauttransplantation durchgeführt werden. Die Entnahmestelle ist dann je nach Hautbeschaffenheit entweder die Leiste oder unterhalb des Außenknöchels.

Syndaktylie OP- Düsseldorf: Prognose

Die plastische Trennung der Syndaktylie ist eine sehr effiziente OP- Methode, um den Betroffenen ein natürliches und harmonisches Aussehen des Fußes zu verleihen.

Nachbehandlung

  1. Tragen eines Spezialschuhs für ca. 2-3 Wochen nach OP.
  2. Entfernung der Fäden nach 2- 3 Wochen.
  3. In dieser Zeit ist entweder eine Teilbelastung oder Entlastung gegebenenfalls mit Gehstützen erforderlich (entscheidet der Operateur).
  4. Eventuell tägliche Thrombose-Prophylaxe für den Zeitraum der Heilphase.

 

Syndaktylie Korrektur bei Fußspezialist Adem Erdogan

kontaktAdem Erdogan gehört zu den führenden Fußchirurgen Deutschlands. Langjährige Erfahrungen, Optimierung von OP-Verfahren sowie eine ausführliche Diagnostik tragen bei zu einem stetig wachsenden Patientenzulauf.

Sie haben Fragen zur Behandlung, den Risiken oder den anfallenden Kosten? 

Nach einem Beratungsgespräch sowie einer ausführlichen Untersuchung erstellt Adem Erdogan einen auf ihre Bedürfnisse abgestimmten Behandlungsplan für eine optimale Syndaktylie Korrektur. Gerne beantwortet er Ihnen alle Fragen.

Machen Sie jetzt einen Termin in unserer Fuß-Praxis in Düsseldorf!