Metatarsalgie Therapie Düsseldorf

Der Begriff Metatarsalgie leitet sich aus den lateinischen Begriffen ‘Metatarsus’ (Mittelfußknochen) und ‘-algie’ (Schmerzen) ab und bedeutet Fußschmerzen. Patienten, die unter einer Metatarsalgie leiden, haben häufig Schmerzen im Vorfußbereich vor allem bei Belastung. Überdies bilden sich oft auch Hornschwielen bzw. Hühneraugen an den Fußsohlen in der Nähe der Zehen. Die Schmerzen treten in der Regel vor allem beim Barfußgehen auf hartem Untergrund auf.

Metatarsalgie Düsseldorf: Ursachen

Fehlbelastung

Der Auslöser einer Metatarsalgie ist die Fehlbelastung. Drücken sich die Mittelfußknochen bei falscher Belastung in Richtung Fußsohle durch, versucht der Körper zunächst die Belastungszonen zu polstern. Dies tut er in Form von Hornschwielen/ Hühneraugen. Nimmt die Belastung weiter zu, hilft auch die vom Körper selbst geschaffene Polsterung nichts und jeder Schritt wird zur Qual. Viele Patienten berichten dann von dem Gefühl, bei jedem Schritt auf scharfe Steine zu treten.

Krallenzehen

Manchmal sind auch Krallenzehen für die Bildung einer Metatarsalgie verantwortlich:
durch den krankhaften Hochstand drückt die Zehe dann den darunter liegenden Mittelfußknochen in Richtung Boden.

Nervenerkrankungen

Liegen Mittelfußknochen zu nah bei einander, kann der dazwischen liegende Nerv immer wieder durch die Knochen gequetscht werden und sich entzündlich verändern. Man spricht dann von einer Morton- Neuralgie. Sie kann dieselben Symptome auslösen wie der Tiefstand des Mittelfußknochens.

Metatarsalgie Düsseldorf : Therapie

In der Frühphase der Metatarsalgie helfen nach Maß angefertigte Schuheinlagen, die im Schuhwerk die Überlastungsareale bzw. Hochdruckzonen zusätzlich polstern.
Nehmen die Beschwerden jedoch auch unter dieser Therapie zu, sollte man an eine Operation denken.

Metatarsalgie OP Düsseldorf

Ziel der Operations- Methoden ist es, am Mittelfußknochen für eine effektive Entlastung zu sorgen. Erreicht wird dies, indem der Knochen angehoben und der Abstand zur Fußsohle vergrössert wird. Zusätzlich kann bei einer gleichzeitig bestehenden Überlänge des Mittelfußknochens eine Verkürzung durchgeführt, und damit für weitere Entlastung gesorgt werden. In der Regel wird dabei eine Mini- Schraube in den Knochen eingebracht, die dort verbleibt und später nicht entfernt werden muss.

Nachbehandlung bei Metatarsalgie

  • Entfernung der Fäden nach ca. 2 Wochen
  • Tragen eines Spezialschuh für 4 Wochen
  • Lymphdrainage je nach Schwellungszustand des Fußes
  • Eventuell Krankengymnastik je nach Bedarf

 

Metatarsalgie Therapie bei Fußspezialist Adem Erdogan

kontaktAdem Erdogan gehört zu den führenden Fußchirurgen Deutschlands. Langjährige Erfahrungen, Optimierung von OP-Verfahren sowie eine ausführliche Diagnostik tragen bei zu einem stetig wachsenden Patientenzulauf.

Sie haben Fragen zur Behandlung, den Risiken oder den anfallenden Kosten? 

Nach einem Beratungsgespräch sowie einer ausführlichen Untersuchung erstellt Adem Erdogan einen auf ihre Bedürfnisse abgestimmten Behandlungsplan für eine erfolgreiche Therapie gegen Metatarsalgie. Gerne beantwortet er Ihnen alle Fragen.

Machen Sie jetzt einen Termin in unserer Fuß-Praxis in Düsseldorf!