Ästhetische Fußchirurgie Düsseldorf

Der ästhetische Fuß ist Fokus dieses speziellen Fachbereichs der Chirurgie. Durch moderne Forschung verfügt die ästhetische Fußchirurgie heute über schonende OP-Methoden, die den Patientinnen und Patienten eine funktional und ästhetisch ansprechende Fußform verleihen. Fußspezialist Adem Erdogan bietet in seiner Praxis für ästhetische Fußchirurgie in Düsseldorf, NRW kompetente und patientenzentrierte Behandlungen.

  • Schwitzige Füße sind für die betroffenen Männer und Frauen ein äußerst unangenehmer Zustand, unter dem sie mitunter stark leiden. Die Behandlung mit dem Muskelrelaxan BTX bei Hyperhidrose am Fuß kann bei Schweißfüßen helfen und dem starken Schwitzen an den Füßen effektiv Einhalt gebieten.

  • Eine Hyaluronsäure Unterspritzung bei Fußschmerzen im Mittelfußknochen (Metatarsalgie) hilft, wenn schmerzende Fußsohlen zu einer Einschränkung im Alltag führen. Der überlastete Mittelfußknochen kann durch eine Injektion mit Hyaluronsäure entlastet werden und die Schmerzen im Fußballen lassen nach.

  • Eine Fettabsaugung an den Beinen (Liposuktion) hilft jenen Frauen, die aufgrund eines Lipödems (auch als Reiterhose bekannt) vergeblich versuchen, ihr Fettgewebe an den Beinen mithilfe von Sport oder Diäten loszuwerden.

  • Für alle Männer und Frauen, die die erträumte Wadenform trotz Sport und gesunder Ernährung nicht erreichen, gibt es die Möglichkeit, Wadenimplantate einzusetzen. Die Silikonkissen können in die gewünschte Form modelliert werden und geben der Wade ein athletisches Aussehen und den Beinen ein harmonisches Gesamtbild.

  • Eine Fußbegradigung kommt für Patienten mit einer Kombination aus Knickfuß und Plattfuß in Frage. Die Fehlstellung bereitet funktional in der Regel keine Probleme, viele Patientinnen und Patienten fühlen sich mit dem Aussehen der Füße jedoch unwohl und entscheiden sich für eine Korrektur.

  • Bei der Brachymetatarsie handelt es sich um einen verkürzten Mittelfußknochen, der auf eine seltene Wachstumsstörung zurückzuführen ist. Auch wenn den Betroffenen dadurch selten physische Beschwerden entstehen, bedeutet das Erscheinungsbild des Fußes mit der verkürzten Zehe oft eine starke psychische Belastung.

  • Breite Füße können als ästhetisch unansehnlich empfunden werden und den Wunsch nach einer operativen Fußverschmälerung, auch Cinderella-OP genannt, hervorrufen. Da die Ursache sehr breiter Füße in den Knochen oder in den Muskeln liegen kann, kommen für eine Fußverschmälerung verschiedene OP-Methoden in Betracht.

  • Die Syndaktylie am Fuß ist eine angeborene Fußdeformität und beschreibt eine fehlende Trennung der zumeist 2. und 3. Zehe. Obwohl die Syndaktylie selten zu einer eingeschränkten Funktionalität des Fußes führt, kann sie für die Betroffenen zu erheblichem psychischen Leidensdruck führen und den Wunsch nach einer Zehentrennung wecken.

  • Bei unschön veränderten Zehennägeln, wie z.B. einem Krallen-Nagel, kann eine Nagelkorrektur durchgeführt werden. Je nach Ursache, Gestalt und Ausmaß der Verfornung des Nagels, kommen für eine Zehennagel-Korrektur verschiedene Techniken in Frage. Eine Nagelkorrektur ist ein verhältnismäßig kleiner Eingriff.

  • Eine Zehenverlängerung wird auf Wunsch bei Patienten durchgeführt, die unter zu kurzen Zehen leiden. Die Ursachen dafür können entweder in einer Wachstumsstörung liegen oder die Folge eines ärztlichen Eingriffs sein. Für eine Zehenverlängerung kommen zwei operative Methoden in Frage.

  • An von Geburt an ausgeprägt überlangen Zehen leiden vor allem Frauen. Neben der ästhetischen Komponente entscheiden sich viele auch aufgrund von Einschränkungen im Alltag oder psychischem Leidensdruck für eine Zehenverkürzung. Für die Korrektur überlanger Zehen gibt es verschiedene Operationsmethoden.